Freiwilliges Bieterverfahren

Las­sen Sie den Markt ent­schei­den!

Mit dem Bie­ter­ver­fah­ren bie­tet sich Ihnen die Mög­lich­keit zu erfah­ren, was Ihre Immo­bi­lie wirk­lich wert ist.

Immobilienvermarktung einmal anders!

Bei einem pri­va­ten und frei­wil­li­gen Bie­ter­ver­fah­ren han­delt es sich nicht um eine Auk­ti­on oder Zwangs­ver­stei­ge­rung. Von Sei­tens des Eigen­tü­mers wird hier vor­ab kein Start­preis vor­ge­ge­ben, son­dern im Zuge von Gebo­ten ein mög­li­cher Kauf­preis ermit­telt.

Der wesent­li­che Unter­schied zu Auk­tio­nen und Zwangs­ver­stei­ge­rung liegt in der Tat­sa­che, dass Sie als Eigen­tü­mer der Immo­bi­lie oder eines Grund­stücks völ­lig frei in Ihrer Ent­schei­dung sind, was die Annah­me des Höchst­ge­bo­tes anbe­langt.

Wel­che Aspek­te spre­chen für einen Ver­kauf über ein frei­wil­li­ges Bie­ter­ver­fah­ren?

  • Alle Bie­t­in­ter­es­sen­ten befin­den sich in einer Wett­be­werbs­si­tua­ti­on, wel­che einer Auk­ti­on oder Zwangs­ver­stei­ge­rung ähnelt.
    Die Tat­sa­che, dass die Höhe der Gebo­te über den Vor­stel­lun­gen des Ver­käu­fers lie­gen könn­ten, ist hier durch­aus gege­ben.
  • Das Bie­ter­ver­fah­ren läuft wäh­rend einen vor­her fest­ge­leg­ten Zeit­raum ab und bie­tet für Ver­käu­fer, als auch für Bie­t­in­ter­es­sen­ten abso­lu­te Pla­nungs­si­cher­heit, was Prü­fung der Immo­bi­lie und Finan­zier­bar­keit anbe­langt.
  • Der Ver­kehrs­wert ist nach § 194 Bau­GB gere­gelt wel­cher besagt …
    „Der Ver­kehrs­wert wird durch den Preis bestimmt, der in dem Zeit­punkt, auf den sich die Ermitt­lung bezieht, im gewöhn­li­chen Geschäfts­ver­kehr nach den recht­li­chen Gege­ben­hei­ten und tat­säch­li­chen Eigen­schaf­ten, der sons­ti­gen Beschaf­fen­heit und der Lage des Grund­stücks oder des sons­ti­gen Gegen­stands der Wert­ermitt­lung ohne Rück­sicht auf unge­wöhn­li­che oder per­sön­li­che Ver­hält­nis­se zu erzie­len wäre.“
  • Durch die­ses Bie­ter­ver­fah­ren ergibt sich ein aktu­el­ler Markt­wert der Immo­bi­lie.
  • Der wesent­li­che Unter­schied für Ver­käu­fer und Kauf­in­ter­es­sent im Ver­gleich zur Auk­ti­on liegt in der Tat­sa­che, dass bis zum Abschluss des nota­ri­el­len Kauf­ver­trags bei­de Par­tei­en kei­ne recht­lich bin­den­de Bezie­hung ein­ge­hen. Der Käu­fer ist nicht an sein Gebot gebun­den.
  • Umge­kehrt geht der Ver­käu­fer kei­ne Ver­pflich­tung ein, an den Meist­bie­ten­den zu ver­äu­ßern, geschwei­ge über­haupt zu ver­kau­fen, soll­ten die Rah­men­be­din­gun­gen sei­ner­seits nicht erfüllt wer­den.
  • Soll­te es den­noch vor­kom­men, dass das Bie­ter­ver­fah­ren nicht zum Abschluss eines nota­ri­el­len Kauf­ver­tra­ges führt, kann die wei­te­re Ver­mark­tung ohne wei­te­ren Auf­wand in Form eines nor­ma­len Ver­kaufs durch­ge­führt wer­den.

Online - Bieterverfahren von der Vorbereitung bis zum Notartermin

1. Bei Pri­vat­im­mo­bi­li­en oder Grund­stü­cken Ein­wer­tung der Immo­bi­lie und des Grund­stücks inkl. Erstel­lung einer Wohn­markt­ana­ly­se.
2. Erstel­lung einer 360° - Besich­ti­gung für ETW, Häu­ser, Gewer­be­im­mo­bi­li­en etc. mit Online - Expo­sé.
3. Bei Groß­ob­jek­ten kön­nen die jewei­li­gen Unter­la­gen auf Wunsch in einem dafür vor­ge­se­he­nen Daten­raum hin­ter­legt wer­den. Mehr­stu­fi­ges zer­ti­fi­zier­tes Sicher­heits­sys­tem eines namen­haf­ten Anbie­ters sichert Ihnen ein Höchst­maß an Sicher­heit.
4. Inser­ti­on im Immo­bi­li­en­por­tal und / oder Fach­zeit­schrif­ten.
5. Ein­zel - oder Open­House - Besich­ti­gun­gen.
6. Sie kön­nen beim Online-Bie­ter­ver­fah­ren selbst ent­schei­den, ob Sie die­sen nur für
einen bestimm­ten Käu­fer­kreis, oder die brei­te Öffent­lich­keit zugäng­lich machen möch­ten.
7. Gebots­ab­ga­be ein­zel­ner Bie­ter ist in Echt­zeit sicht­bar.

1. Besich­ti­gung Ihrer Immo­bi­lie. Durch eine Ein­wer­tung und aus­führ­li­che Wohn­markt­ana­ly­se erhal­ten Sie einen ers­ten Über­blick über einen durch­schnitt­li­chen Markt­wert. Nach Fest­set­zung des Kauf­prei­ses, wird Ihre Immo­bi­lie zur Ver­mark­tung vor­be­rei­tet.
2. Zur Prä­sen­ta­ti­on der Immo­bi­lie wer­den fol­gen­de Maß­nah­men vor­ge­nom­men :
Aus­führ­li­ches Expo­sé in 3D, Auf­be­rei­tung einer Online-Prä­sen­ta­ti­on sowie Vor­be­rei­tung eines nota­ri­el­len Kauf­ver­trags­ent­wur­fes.
3. Inser­ti­on im Immo­bi­li­en­por­tal.
4. Je Art der Immo­bi­lie wer­den Ein­zel­ter­mi­ne oder Open­House-Besich­ti­gun­gen durch­ge­führt. Aus­hän­di­gen des Exposé‘s sowie Teil­nah­me­be­din­gun­gen zum Bie­ter­ver­fah­ren. Open­House-Besich­ti­gun­gen wer­den jeweils an einem Sams­tag durch­ge­führt.
5. Nach Bestä­ti­gung der AGB, Teil­nah­me­be­din­gun­gen und des Daten­schut­zes ist eine Teil­nah­me mög­lich.
6. Das Online-Bie­ter­ver­fah­ren beginnt jeweils Sams­tags mit einer Dau­er von ca. 2 Std.
7. Mit Been­di­gung des Online­bie­ter­ver­fah­ren, wer­den alle teil­neh­men­den Bie­ter per E-Mail über das aktu­el­le Höchst­ge­bot infor­miert.
8. Nach ein­ge­hen­der Prü­fung des Höchst­ge­bo­tes (und der nach­ran­gi­gen Gebo­te) ent­schei­det der Ver­käu­fer völ­lig frei, ob dem Meist­bie­ten­den der end­gül­ti­ge Zuschlag erteilt wird. Eben­so hat aber auch der meist­bie­ten­de Bie­ter das Recht, von sei­nem Ange­bot zurück zu tre­ten.
9. Für den Fall der Nach­ver­hand­lung mit einem Kre­dit­in­sti­tut wird dem jewei­li­gen Bie­t­in­ter­es­sen­ten ein Zeit­rah­men von 3 Tagen zur Ver­fü­gung gestellt.
10. Alle Bie­ter wer­den über das Ergeb­nis infor­miert.

Sie wollen mehr wissen?

Infos für Verkäufer

Ver­mark­tung mit oder ohne Mak­ler.
„Der Ver­kauf Ihrer Immo­bi­lie“

Erfah­ren Sie mehr…

360° Online-Besichtigung

Bie­ten Sie Ihren Inter­es­sen­ten die Mög­lich­keit einen Rund­gang durch Ihre Immi­bi­lie zu machen ohne das Haus zu ver­las­sen.

Erfah­ren Sie mehr…

Immobilienbewertung / Marktanalyse

Mit unse­rer Immo­bi­li­en­wert­be­rech­nung bie­ten wir Ihnen vor­ab die Mög­lich­keit, den vor­läu­fi­gen Markt­wert (ohne Orts- und Immo­bi­li­en­be­sich­ti­gung, ohne Prü­fung des Grund­buch­in­hal­tes) selbst zu ermit­teln. 

Erfah­ren Sie mehr…

Infos für Verkäufer

Ver­mark­tung mit oder ohne Mak­ler.
„Der Ver­kauf Ihrer Immo­bi­lie“

Erfah­ren Sie mehr…

360° Online-Besichtigung

Bie­ten Sie Ihren Inter­es­sen­ten die Mög­lich­keit einen Rund­gang durch Ihre Immi­bi­lie zu machen ohne das Haus zu ver­las­sen.

Erfah­ren Sie mehr…

Immobilienbewertung / Marktanalyse

Mit unse­rer Immo­bi­li­en­wert­be­rech­nung bie­ten wir Ihnen vor­ab die Mög­lich­keit, den vor­läu­fi­gen Markt­wert (ohne Orts- und Immo­bi­li­en­be­sich­ti­gung, ohne Prü­fung des Grund­buch­in­hal­tes) selbst zu ermit­teln. 

Erfah­ren Sie mehr…

Infos für Verkäufer

Ver­mark­tung mit oder ohne Mak­ler.
„Der Ver­kauf Ihrer Immo­bi­lie“

Erfah­ren Sie mehr…

360° Online-Besichtigung

Bie­ten Sie Ihren Inter­es­sen­ten die Mög­lich­keit einen Rund­gang durch Ihre Immi­bi­lie zu machen ohne das Haus zu ver­las­sen.

Erfah­ren Sie mehr…

Immobilienbewertung / Marktanalyse

Mit unse­rer Immo­bi­li­en­wert­be­rech­nung bie­ten wir Ihnen vor­ab die Mög­lich­keit, den vor­läu­fi­gen Markt­wert (ohne Orts- und Immo­bi­li­en­be­sich­ti­gung, ohne Prü­fung des Grund­buch­in­hal­tes) selbst zu ermit­teln. 

Erfah­ren Sie mehr…

Bit­te fül­len Sie die fol­gen­den Fel­der aus:

 

  • Name
  • E-Mail-Adres­se
  • Nach­richt

Es gel­ten unse­re aktu­el­len Daten­schutz­be­stim­mun­gen.

Donaus­tr. 10d
82140 Olching

Kos­ten­los    0800 - 222 22 62
Mobil             0162 - 10 71 400
Mail an         info@elystella.de
www.elystella.de
www.virtuelle-immobilienvermarktung.de
www.immobilienverkauf-bieterverfahren.de

Elystella Immobilienmanagement


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen